-
EnglishDeutsch

Neue Westfälische, 22 Juni 2010

Neue Westfälische, 22 Juni 2010.
Hoher Kunst im Dunkeln zelebriert (Ausschnitt).

Tolles Duo: die Cellistin Olga Minskaya und der Pianist Florian Weber begeisterten im Theater Gütersloh. Als Überraschungsprogramm war diese Panoramamusik im Theatersaal ja auch angekündigt. Wenig überraschend war das Resultat: es wurde richtig gut.
Die hunderte Zuhörer erwartete ein üppiges Programm. Mit feinem Ton ließ die Cellistin ihr Temperament erkennen. Die musikalische Stücke zeigten ein aufeinander eingespieltes Duo, bei dem man nich wusste, was man mehr bewundern sollte: Ernsthaftigkeit und Konzentration von Olga Minskaya oder Florian Webers freie Begleitung, als schaffe er aus dem Augenblick. Das vielseitige Programm und das meisterhafte virtuose Spielen beeindruckte: klangen Werke von Bach, Schumann, Bruch, Gershwin, Skryabin, Schostakowitsch, Messiaen, Tschaikowsky. Riesiger Beifall, auch nach dem gemeinsam gespielten Finale mit Piazzollos Liebertango. Ein tolles Doppel-Debüte für das Duo, aber auch den Theatersaal als herrlich klingenden Kammermusikraum.
Im völlig abgedunkelten Saal erfassten die großartige Musiker beeindrucksvolle Spiritualität der musikalische Atmosphäre.
Matthias Gans

-

© 2005-2011 copyright by
O.Minskaya (O. Manko)

Home Lebenslauf Presse Fotogalerie Gästebuch Rechte/Impressum Kalender Diskografie Projekte Interview Kompositionen Kontakte