-
EnglishDeutsch

Gütersloh-Isselhorst

6 Oktober 2005.
Gütersloh-Isselhorst.

Ein vielseitiges Konzert erlebten mehr als hundert Musikfreunde am Sonntagabend in der evangelischen Kirche Isselhorst.
Die junge Musikerin Olga Manko-Minskaya interpretierte, am Klavier begleitet von Chihiro Masaki, nicht nur als Cellistin und Sopranistin Werke aus mehreren Jahrhunderten, sondern stellte mit mehreren Eigenkompositionen und Eigenarrangements die vielfältigen klanglichen Möglichkeiten des modernen Digitalpianos vor.
Das vielseitige Programm erhielt seine besondere Würze durch seine zahlreichen, gewollt abrupten Epochensprünge. Griff Manko-Minskaya zum Cello, breitete sich wohlige Wärme aus: Den hochvital ausformulierten Gesang des Instrumentes erlebten die Hörer als weiche akustische Umarmung, ganz gleich, ob Johann Sebastian Bach, Gabriel Faure oder dessen Zeitgenosse Alexander Glasunov erklang. Chihiro Masaki passte ihre souverane Begleitungoptimal der Solistin an, wobei sie sich in punkto Präsenz meist Zurückhaltung auferlegte.
Zurückhaltung zeigte auch Manko-Minskaya, und zwar als Vokalistin. Ihre besonders im Kopfregister volltönende, ausgebildete Stimme drückte meist eine gewisse Distanziertheit aus, die besonders gut mit L. Graaps moderner Psalmvertonung harmonierte. Bei Antonin Dvoraks Lied Sieh auf mich bewies sie dagegen ihr Talent zu präsentem Stimmengagement.
Moderne Akzente setzte die vielseitige Künstlerin per Digitalklavier. Ob sie nonverbal Händel zur vorprogrammierten, rhythmisierten Cembalokonserve sang, Nachdenkliches aus verschwimmenden Orgelhaltetönen zelebrierte oder Lady I know per Glockenspielsound und leicht dissonant angereicherter Harmonik interessant verfremdete, die Experimentierfreude ihres professionellen Vortrags beeindruckte.
Die Isselhorster fanden sich schnell ins ungewohnte Konzept und dankten den Künstlerinnen mit anhaltendem Applaus für neunzig überraschungsreiche Minuten.
Von Heike Sommerkamp

-

© 2005-2011 copyright by
O.Minskaya (O. Manko)

Home Lebenslauf Presse Fotogalerie Gästebuch Rechte/Impressum Kalender Diskografie Projekte Interview Kompositionen Kontakte